Mutterkonzer Mitsui Chemicals von Heraeus Kulzer in Hanau

Stadtanzeiger Hanau: Nachrichten aus der Stadt – news: #genial-nah

Hanau.  Bei einem Empfang im Museumscafé von Schloss Philippsruhe begrüßte Oberbürgermeister Claus Kaminsky hochrangige Vertreter von Mitsui Chemicals Inc. (MCI), dem japanischen Mutterkonzerns von Heraeus Kulzer.

Im Gespräch mit Minoru Koshibe, Executive Director Mitsui Chemicals Inc. (MCI) und Aufsichtsratsvorsitzender der Heraeus Kulzer GmbH, sowie Akira Misawa, Präsident der Mitsui Chemicals Europe /Düsseldorf und zweiter Geschäftsführer der Heraeus Kulzer GmbH, betonte Kaminsky die Bedeutung von Kulzer vor Ort. „Ihr Unternehmen ist ein wichtiger Faktor am Standort Hanau, denn es hat lange Tradition in der Brüder-Grimm-Stadt und ist hier sehr anerkannt. Wir schätzen Sie nicht nur als Arbeitgeber und Steuerzahler, mit Ihrem Produktprofil passen Sie zudem perfekt zum modernen Materialtechnikstandort Hanau.“ Es freue ihn deshalb sehr, dass Kulzer einen so hervorragenden Standort im Weißen Haus am Kurt-Blaum-Platz gefunden habe. „Der Standort ist auch deshalb perfekt für ein japanisches Unternehmen, weil im Zentrum des Platzes eine Skulptur des berühmten japanischem Künstlers Kazuo Katase steht“, erläuterte der OB und überreichte dem Vizepräsidenten von Mitsui Chemicals ein gerahmtes Bild der Skulptur „Der Entwurf“.
Minoru Koshibe berichtete über die positive Entwicklung von Kulzer vor Ort und den steigenden Umsätzen des Unternehmens im Bereich Gesundheitswesen. Auch teilte er mit, dass man eine produzierende Einheit von Schweden nach Hanau verlegen werde, um so Synergien zu nutzen. „Dadurch werden in Hanau weitere neue Arbeitsplätze entstehen“, erläuterte er. Kaminsky nahm die guten Nachrichten erfreut zu Kenntnis: „Gerne unterstützen wir Kulzer in dem Bemühen, mittelfristig die beiden Hanauer Standorte zusammenzuführen, um so die Prozesse weiter zu optimieren.“

Titelbild: OB Claus Kaminsky überreicht ein Bild
vom Katase-Denkmal an Minoru Koshibe,
Executive Director Mitsui Chemicals Inc. (MCI)
und Aufsichtsratsvorsitzender der
Heraeus Kulzer GmbH, 

Foto: Stadt Hanau – Quelle

zurück zur STARTSEITE