Baukunstarchiv NRW zeigt 'Vorbildliche Bauten' - genial-nah.de

Stadtanzeiger Stadt Dortmund: Nachrichten aus der Stadt – news: #genial-nah

Dortmund.  Oberbürgermeister Ullrich Sierau und Ernst Uhing, Präsident der Architektenkammer NRW werden die Ausstellung vom Baukunstarchiv NRW am Sonntag, 3. Juli, 14 Uhr eröffnen.

Alle fünf Jahre zeichnet das Ministerium für Bauen, Wohnen, Stadtentwicklung und Verkehr des Landes NRW in Kooperation mit der Architektenkammer NRW vorbildliche Bauten im Bundesland aus. Im vergangenen Jahr wurden 33 Objekte prämiert, darunter auch eines aus Dortmund: die zum Kolumbarium umgenutzte Liebfrauenkirche (Umbau: Staab Architekten GmbH, Berlin). Fotos von diesem Projekt und von den weiteren Preisträger-Bauten sind in einer Wanderausstellung zu sehen, die nun Station in Dortmund macht. Die Ausstellung „Vorbildliche Bauten in Nordrhein-Westfalen 2015“ läuft vom 3. bis 22. Juli im Baukunstarchiv NRW (ehemaliges Museum am Ostwall), Ostwall 7.

Zu sehen sind Fotos ausgezeichneter Bauprojekte, die als innovativ, vorbildlich und richtungsweisend gelten. Darunter finden sich sowohl Beispiele für geförderten Wohnungsbau auch Bürogebäude, spektakuläre Museumsbauten oder Projekte der Städtebauförderung an unterschiedlichsten Standorten. Dabei geht es nicht nur um Neubauten, sondern auch um Sanierungen, Aufstockungen oder Umnutzungen an bestehenden Bauten – wie im Fall der Dortmunder Liebfrauenkirche.

Die 33 ausgezeichneten Bauten stehen in 25 Kommunen: Aachen, Altena, Bielefeld, Bochum, Bonn, Bottrop, Bünde, Dortmund, Düsseldorf, Ennigerloh, Essen, Gelsenkirchen, Gummersbach, Kamp-Lintfort, Köln, Königswinter, Leichlingen, Lemgo, Lindlar, Münster, Schöppingen, Unna, Verl, Wilnsdorf und Wuppertal.

Die Ausstellung ist dienstags bis samstags von 14 bis 18 Uhr kostenlos zu sehen.

Eine Liste der ausgezeichneten Gebäude mit Begründungen der Jury sowie eine Dokumentation mit Fotos der Objekte, ausführlicher Darstellung, Begründung der Jury und Nennung aller beteiligten Projektpartner finden Sie auf www.mbwsv.nrw.de und auf www.aknw.de.

Text: Katrin Pinetzki

Titelbild: Die  Dortmunder Liebfrauenkirche
nach ihrem Umbau zum Kolumbarium (Staab
Architekten GmbH, Berlin).

Foto: Werner Huthmacher

zurück zur STARTSEITE