Übach-Palenberg. Zum nunmehr fünften Mal veranstaltete der Lions Club Aachen-Carolina Hilfswerk e.V. seine Lions Rallye um den Carolina-Cup. Die Route führte dieses Mal durch das Heinsberger Land. Die Teilnehmer waren allesamt bei strahlendem Sonnenschein bester Laune.

Der stellv. Bürgermeister Peter Fröschen (CDU) begrüßte die Teilnehmer im Namen der Stadt Übach-Palenberg

Schlösser – Burgen – Windmühlen: Unter diesem Motto stand die fünfte Aachener Lions Rallye um den Carolina-Cup, die die Teilnehmer zu einigen wunderschönen Sehenswürdigkeiten im Heinsberger Land führte. Start war am 10. Mai auf Schloss Zweibrüggen in Übach-Palenberg; von dort aus ging es durch die benachbarten Niederlande unter anderem zu Kasteel Hoensbroek und zur Alfa Brouwerij. Die gut 80 Teilnehmer vom Carolina-Cup, die mit zum Teil sehenswerten automobilen Raritäten unterwegs waren – um nicht zu sagen Oldtimern – hatten im Zuge der Strecke von rund 80 Kilometern Länge zahlreiche Fragen zu Fahrtroute und weiterem Wissen zu Land und Leuten, und vor allem zu den gut erhaltenen Windmühlen zu beantworten. Der Clou war dabei, wie stets Geschicklichkeitsaufgaben zu absolvieren, die an insgesamt drei Parkplätzen auf Fahrer und Beifahrer warteten.

 

Nicht zuletzt das wirklich schöne Wetter des Sonntags machte die Veranstaltung des Carolina-Cup zu einem Erlebnis für Jung und Alt, anlässlich dessen viel Kurzweil sowie Verpflegung unterwegs und am Zieleinlauf für Unterhaltung sorgten; auch die Geschicklichkeitsübung beim Zieleinlauf des Carolina-Cup auf Gut Breill, das zwischen Übach-Palenberg und Geilenkirchen liegt, war noch einmal eine Herausforderung, die es in sich hatte. Es galt, mittels Gabelstaplern jede Menge Europaletten von einer markierten Stelle zu einer anderen zu transportieren – natürlich nach vorheriger Einweisung in den Umgang mit den Gerätschaften.

 

http://www.youtube.com/watch?v=2ux_Tq5Bwr0  

 

 

Der Erlös von rund 10.000 Euro (inklusive Tombola) vom Carolina-Cup kommt der Aktion „Unsere Kinder“ der Stadt Übach-Palenberg zugute, aber auch dem Regenbogen e.V., der Trauerarbeit von Kindern und Jugendlichen unterstützt, sowie der Hospizstiftung der Region Aachen für das neue Hospiz am Iterbach.

 

Autor: Wolfgang Habedank

Titelbild: Hartmut Urban

Fotos: Jürgen Dackweiler und Hartmut Urban

Zurück zur STARTSEITE

One thought on “Carolina-Cup startete zur 5. Lions Rallye

  1. Dem Lions Club nochmals vielen Dank für die großzügige Spende an die Aktion „Unsere Kinder „!

Comments are closed.