AC---Aachen-100

Stadtanzeiger Aachen: Nachrichten aus der Stadt – news: #genial-nah

Aachen. Seinen Ausstand feierte Dr. Lothar Barth hoch über den Dächern der Stadt: Eins seiner vielen Projekte als Beigeordneter für Personal, Organisation und Umwelt der Stadt Aachen war die erfolgreiche Neueröffnung der Kantine im achten Stock des Verwaltungsgebäudes Lagerhausstraße.

Am heutigen Freitagmittag, den 25.9.2015 war dieser große Raum – wie stets – bestens gefüllt, diesmal ging es jedoch darum, von Dr. Lothar Barth Abschied zu nehmen.

Nach dreieinhalbjähriger Tätigkeit als Dezernent, der neben der großen Aufgabe, sich um das städtische Personal und die interne Organisation zu kümmern, unter anderem zuständig war für Feuerwehr, Stadtbetrieb und Umwelt, verlässt Dr. Lothar Barth die Stadt Richtung Heimat – und das ist der Süden Deutschlands. „Ich werde immer wieder gerne nach Aachen zurückkommen, ich hatte hier eine wirklich gute Zeit“, sagte Barth vor den zahlreichen Kolleginnen und Kollegen und etlichen externen Weggefährten.

Der 44-Jährige Dr. Lothar Barth wird am 1. Oktober seine neue Stelle als kaufmännischer Werkleiter des Restmüllheizkraftwerkes Böblingen antreten. Am Ende sei der Weggang auch eine Entscheidung für die Familie gewesen, betonte Barth in den Gesprächen während seines Abschiedsfestes. Seine Frau und die drei Kinder leben in Stuttgart, „jetzt habe ich es nur noch 22 Kilometer von der Arbeit bis nach Hause“.

Oberbürgermeister Marcel Philipp dankte Dr. Lothar Barth für sein engagiertes Wirken in Aachen, stellte erfolgreiche Projekte heraus und brachte Verständnis für die Entscheidung auf, Aachen zu verlassen. Fußballfan Barth, zuletzt beruflich stark eingebunden in die diffizile Zukunftsgestaltung des größten Aachener Stadionbaus, kündigte bereits Besuche auf dem Tivoli an: „Und dann werde ich es genießen, dass ich mich voll und ganz auf den Sport konzentrieren kann…“

Titelbild: Dr. Lothar Barth feierte seinen Ausstand

Foto: Stadt Aachen

zurück zur STARTSEITE