Emssperrwerk im plattdeutschen Fokus - genial-nah.de

Stadtanzeiger Landkreis Leer: Nachrichten aus dem Kreis – news: #genial-nah

Landkreis Leer. Am Sonntag, den 21. Februar wird ab 15 Uhr beim Emssperrwerk bei Gandersum eine öffentliche Führung in plattdeutscher Sprache angeboten.

Anlass für dieses besondere Angebot außerhalb der Saison das Emssperrwerk in Augenschein zu nehmen, ist der „Weltgästeführertag“. Die Veranstaltung mit Gästeführerin Christel Wilden ist kostenlos. Treffpunkt ist beim Informationszentrum vom Emssperrwerk, Am Sperrwerk 1, in Gandersum.

Bei Touristen gehört das Emssperrwerk nach wie vor zu den beliebten Zielen im Landkreis Leer. An den regelmäßigen Führungen – dann allerdings in hochdeutscher Sprache – nehmen aber auch viele Einheimische teil, sagt Liane Kramer vom Feriengebiet „Südliches Ostfriesland“.

Bei Anfragen von Gruppen können täglich Führungen eingerichtet werden, und wer sich einer Gruppenführung anschließen möchte, findet auch regelmäßig eine Gelegenheit. Dabei wird auch auf die Barrierefreiheit Wert gelegt.

Alle Angebote, Preise und Tipps hat die Touristik GmbH „Südliches Ostfriesland“ in einem Flyer zusammengestellt, der in den Touristik-Informationen der Regionen und in den Städten und Gemeinden erhältlich ist. Er kann auch direkt bei der Tourismuszentrale in Leer unter der Telefonnummer (04 91) 91 96 96-17 angefordert werden. Dort können ebenfalls Gruppenführungen gebucht werden.

Titelbild: Gästeführerin Christel Wilden
während einer Sperrwerksführung

Foto:  Landkreis Leer

zurück zur STARTSEITE