Fast 20 Schulbaumaßnahmen in den Ferien - genial-nah.de

Stadtanzeiger Leverkusen: Nachrichten aus der Stadt – news: #genial-nah

Leverkusen. Wie in jedem Jahr nutzt die Stadt Leverkusen die Sommerferien, um in dieser Zeit notwendige Schulbaumaßnahmen  durchzuführen.

An 19 Schulen wird deshalb zurzeit gearbeitet. Dabei sind kleinere Schulbaumaßnahmen wie die Instandsetzung von Hallendecken, aber auch der Rohbau einer Mensa für die Sekundarschule an der Neucronenberger Straße, der Umbau der OGS der Schule Fontanestraße und die Sanierung der Schulverwaltung des Werner-Heisenberg-Gymnasiums. Der überwiegende Teil der Schulbaumaßnahmen wird in den Sommerferien abgeschlossen. Größere Maßnahmen ziehen sich bis in den Herbst, resp. bis zum Jahresende, wobei besonders störende Arbeiten ausschließlich in den Ferienzeiten durchgeführt werden. Insgesamt gibt die Stadt Leverkusen für diese Sanierungsmaßnahmen gut 7,3 Millionen Euro aus.

Ortstermin: GGS Theodor-Fontane-Schule
Für die Ganztagsbetreuung von etwa 130 Kindern werden an der GGS Theodor-Fontane-Schule zwei Klassenräume im Erdgeschoss zu einem Küchen- und Essbereich umgebaut. Ziel der Schulbaumaßnahme ist, die Ganztagsbetreuung und die Versorgung der Kinder mit einer Mittagsmahlzeit in geeigneten Räumlichkeiten barrierefrei sicherzustellen. In den vorher übergangsweise im Kellergeschoss der Turnhalle genutzten Räumen konnte dies auch wegen der immer weiter steigenden Nachfrage nicht mehr gewährleistet werden.
Die neue Küche ist als reine Ausgabeküche mit Spülküche, Vorratsraum, Personal-WC und Personal-Umkleide konzipiert. Die Schule erhält Lieferungen mit fertigem Essen, welches bis zur Ausgabe in Thermoporten warmgehalten wird. Die Essensausgabe erfolgt in zwei bis drei Schichten. Die neuen Essräume werden Platz für insgesamt ca. 64 Schüler bieten. Dazu kommen Vorraum und Garderobe.

Für die neuen Räumlichkeiten müssen vorhandene Einbauten und Ausbaumaterialien abgebrochen, ein Durchbruch zwischen den Räumen für die Essensausgabe geschaffen, Kücheneinrichtung, Fettabscheider, Lüftungsanlage und Spülküche eingebaut und dieser Bereich mit Hygienedecken und Fliesenbelägen versehen werden. Im Essbereich werden Akustikdecken aufgehängt und Bodenbeläge ausgetauscht. Sowohl im Essbereich als auch im Küchenbereich werden die Beleuchtung und der Sicherheitsbeleuchtung in LED-Technik erneuert und die Wände frisch gestrichen.

Als wirtschaftlich sinnvolle Schulbaumaßnahmen werden im Rahmen des Ausbaus auch angrenzende Bereiche saniert. Das heißt, die Toilettenanlagen im 1. Obergeschoss werden erneuert und die Heizungsleitungen in den Treppenhäusern gedämmt. Mit Beginn der Sommerferien 2016 haben die Bauarbeiten begonnen. Die Sanierungsarbeiten im Toilettentrakt des 1. Obergeschosses sollen bis zum Ferienende weitestgehend abgeschlossen sein. Die Fertigstellung der Bauarbeiten zum Ausbau der OGS ist zum Jahresende vorgesehen. Die Baukosten liegen bei 530.000 Euro.

Titelbild: Maria Kümmel (Leiterin Fachbereich Gebäudewirtschaft),
Andrea Pesch (FB Gebäudewirtschaft, Abteilungsleiterin Hochbau/Neubau)
und Baudezernentin Andrea Deppe (v.l.) erläutern die Schulbaumaßnahmen
in der Schule Fontanestraße. 

Foto: Stadt Leverlusen – Quelle

lesen Sie hier mehr über LEVERKUSEN

__________

S T A D T A N Z E I G E R 
L E V E R K U S E N

bürger-nah – heimat-nah

Fast 20 Schulbaumaßnahmen in den Ferien - genial-nah.de

zurück zur STARTSEITE