Wappen-Herzogenrath-100

Stadtanzeiger Herzogenrath: Nachrichten aus der Stadt – #genial-nah

Herzogenrath. Eine Flüchtlingshilfe-Koordinierung aller Angebote für die Flüchtlingsnotunterkunft Herzogenrath-Merkstein ist notwendig. 

In kürzester Zeit wurde eine große Aufgabe bewältigt, und zwar eine Notunterkunft für 150 Flüchtlinge ist eingerichtet und bezogen. „Alle Beteiligten haben ihr Bestes gegeben, um diese Notunterkunft rechtzeitig vor Ankunft der Flüchtlinge fertig zu stellen“, so  Bürgermeister Christoph von den Driesch.

Aufgrund der verschiedenen Informationen in Presse und Rundfunk ist eine überwältigende Welle der Hilfsbereitschaft zu registrieren.

Diese vielen Angebote gilt es nun zu koordinieren, damit die Flüchtlinge neben der räumlichen Unterbringung, passende Freizeit- bzw. Sprachangebote nutzen können.

Am 31.08.2015, um 19.00 Uhr findet ein Treffen in der Pfarre St. Willibrord, Willibrordstraße 9, 52134 Herzogenrath statt.  

Die Stadt Herzogenrath lädt dazu in Kooperation mit der Pfarre St. Willibrord und der Ev. Flüchtlingsberatung alle Vereine/ Institutionen sowie ehrenamtlich Interessierte ein.

Eine Anmeldung zur Flüchtlingshilfe-Koordinierung ist nicht notwendig. Für Rückfragen steht Ihnen die Hotline der Stadt Herzogenrath, Telefon: 02406/ 83-448 oder fluechtlingshilfe@herzogenrath.de zur Verfügung.

Titelfoto: Flüchtlingshilfe-Koordinierung
geht am besten Hand in Hand.

Foto: Hartmut Urban

__________

S T A D T A N Z E I G E R
H E R Z O G E N R A T H

bürger-nah – heimat-nah

Freifunk Übach-Palenberg

zurück zur STARTSEITE