Gangelt. Die offizielle Eröffnung des Gangelter beheizten Freibades ist immer auch ein Anlass für ein Stelldichein der regionalen Prominenz. Bei 24,5 Grad Celsius wagten neben dem gastgebenden Bürgermeister Bernhard Tholen, General Andrew M. Mueller vom Nato E3A-Verband in Geilenkirchen, die Bürgermeister Heinz-Josef Schrammen aus Waldfeucht und Wolfgang Jungnitsch aus Übach-Palenberg, IHK-Hauptgeschäftsführer Peter Deckers sowie weitere Vertreter aus Wirtschaft und Politik unter „strenger Aufsicht“ der Schwimmmeister im Gangelter Bad,Theo Sligchers und Ger Demandt, als den ersten Sprung dieses Jahres ins angenehm geheizte Nass.

 

Jungnitsch vorn!

Der Schwimmer und Bürgermeister Wolfgang Jungnitsch machte dem VfR Schwimmen ÜP alle Ehre

Eröffnung vom Freibad Gangelt

General Andrew M. Mueller vom Nato E3A-Verband in Geilenkirchen

Die Offiziellen hatten aber nicht nur die obligatorische Bahn durchs Becken zu absolvieren, sondern durften sich nach einer gemeinsamen Rutschpartie von der ganz schön hohen Wasserrutsche sich am Spinnrad im Wasser weiter abarbeiten, bevor sie ihren verdienten Schnaps erhielten.

 

Freibad Gangelt

Der verdiente Schluck danach…

 

Das Unterwassertreten auf den versenkten Spinnrädern unter Anleitung von Ralf Schmitz wird als Muskelkater sicher noch ein paar Tage in bleibender Erinnerung bleiben.

Freibad Gangelt – ein ringsum tolles Badespasserlebnis

Bernhard Tholen verwies in seiner Ansprache zur diesjährigen Eröffnung vom Freibad Gangelt wohl nicht ohne Grund darauf, dass auf der Begrenzungsmauer zum beliebten Freibad nun noch ein nur noch schwer zu überwindender Zaun angebracht worden ist, um Gleichheit unter den Badegästen zu schaffen. Künftig werden wohl auch die „Schwarzschwimmer“ und ihren angemessenen Beitrag durch das Eintrittsgeld bezahlen müssen und sich so in die Solidargemeinschaft aller geräusch- wie nahtlos einzureihen haben.

Das Freibad ist ab sofort von montags bis freitags jeweils von 6 bis 19 Uhr, dienstags von 6 bis 21 Uhr sowie samstags, sonntags und feiertags von 7.30 bis 19 Uhr geöffnet. Letzter möglicher Einlass ist eine halbe Stunde vor Badeschluss. Die Eintrittspreise betragen 2,50 Euro für Kinder, Jugendliche und Menschen mit einer Behinderung, Kinder unter vier Jahren haben freien Eintritt, Erwachsene zahlen 5 Euro. Es gibt Zehner- und Saisonkarten sowie 50 Prozent Ermäßigung beim Einlass eine halbe Stunde vor Badeschluss. Mehr und aktuelle Infos erhalten Sie hier.

Fotos: Hartmut Urban

zurück zur STARTSEITE