Aachen  – Die Polizei sucht nach wie vor den seit Mittwoch, den 15. April vermissten Herbert Becker aus Aachen-Eilendorf.

Herbert Becker bleibt spurlos verschwunden. Laut Polizeiangaben gingen bislang gingen bei der Polizei acht konkretere Hinweise ein, einer davon führte in die Eifel. Ein Hinweisgeber war sich sicher, den Vermissten am Donnerstag, den 16.April nachmittags in Monschau- Imgenbroich gesehen zu haben. Zwischenzeitlich hat sich diese Beobachtung nicht bestätigen können.

Herbert Becker wurde am Donnerstag zwischen 13.30 Uhr und 14 Uhr im Bus der Linie 33 in Richtung Fuchserde von einem Zeugen gesehen, der Herrn Becker persönlich gut kennt. An der Haltestelle „Zwanzigmorgen“ stieg der Vermisste Herbert Becker aus und erkundigte sich zuvor noch nach dem genauen Weg zum Tierpark. Bislang liegen aber der Polizei keinerlei Hinweise vor, dass der Vermisste auch tatsächlich den Tierpark besucht hat.

Daher bittet die Polizei um weitere Hinweise, die bei der Suche nach Herrn Becker weiter helfen können und zwar unter der Rufnummer 0241/ 9577- 31201 außerhalb der Bürozeiten unter oder 0241/ 9577- 34210.

Foto: Polizei

zurück zur STARTSEITE