Historischer Mairitt von Grefrath - genial-nah.de

Stadtanzeiger Grefrath: Nachrichten aus der Gemeinde – news: #genial-nah

Historischer Mairitt von Grefrath - genial-nah.de

Stadtanzeiger Kreis Viersen: Nachrichten aus dem Kreis – news: #genial-nah

Grefrath /Kreis Viersen. Mit Blumen und buten Bändern geschmückte Pferde und Kutschen stehen am 1. Mai bei einer Tour durch Grefrath ins Niederrheinische Freilichtmuseum beim historischen Mairitt im Vordergrund.

Der Umzug bzw. Mairitt durch den Ort beginnt um 11 Uhr am Parkplatz des Eissport und Eventparks Grefrath, Stadionstraße 161. Ziel ist das Museumsgelände, Am Freilichtmuseum 1.  Die Teilnahme am Mairitt zu Pferd oder mit der Kutsche ist kostenlos. Eine Anmeldung ist nicht notwendig. Lediglich eine Haftpflichtversicherung und ein Impfnachweis für die Pferde werden vorausgesetzt.

Der Mairitt ist Tradition in Grefrath

„Die Aktion knüpft an die lange Tradition der Flurumritte am Niederrhein an, mit der die Bauern den Beginn des Erntejahres feierten“, sagt Kevin Gröwig, kommissarischer Museumsleiter. Im Anschluss an den Mairitt findet ab 12 Uhr auf dem Museumsgelände ein Programm mit Pferdedressuren des Reitstalls Quinders, Hütehund-Vorführungen mit den Grenzlandschaften und eine Demonstration von Arbeitspferden durch die Fuhrhalterei Stertenbrink aus Erkrath statt. Für das leibliche Wohl ist mit Erbsensuppe und Grillfleisch gesorgt.

Es ist lediglich der reguläre Museumseintritt zu entrichten. Erwachsene zahlen 4,50 Euro (ermäßigt 3,50 Euro). Kinder und Jugendliche bis einschließlich 17 Jahren haben freien Eintritt.

Titelbild: Bunt geschmückte Pferde und Kutschen
gibt es beim Mairitt in Grefrath zu bestaunen. Ziel
des Umzugs ist das Niederrheinische Freilichtmuseum,
Am Freilichtmuseum 1.

Foto: Niederrheinisches Freilichtmuseum – Quelle

__________

S T A D T A N Z E I G E R
G R E F R A T H

S T A D T A N Z E I G E R 
K R E I S   V I E R S E N

bürger-nah – heimat-nah

Historischer Mairitt von Grefrath - genial-nah.de

zurück zur STARTSEITE