Übach-Palenberg. Marienberg bekommt am Anfang der Straße In der Schley mit dem attraktiven In der Schley-Bebauungsgebiet ein neues Gesicht und wertet dadurch den gut angenommenen Zentrumsbereich rund um LIDL noch weiter auf.

Stadtentwicklung ist in der Stärkungspaktkommune allein mit Investoren möglich, denn der Stadt selbst sind finanziell die Hände gebunden. Das neue attraktive In der Schley-Bebauungsgebiet mit Blick auf die Wurm ist nur ca. 150 Meter vom Kreuzungsbereich „Marienstraße“/“In der Schley'“entfernt.

 

In der Schley-Bebauungsgebiet

Diese Häuser direkt an der Straße „Inder Schley“ sollen dem Neubauten Platz machen. Damit bekommt Marienberg gerade Nahe des Zentrums ein neues Gesicht. – Foto: Hartmut Urban

Um das neue In der Schley-Bebauungsgebiet vor möglichen Hochwasser zu schützen war eine Neufestlegung des Überschwemmungsgebietes in den Wurmtalauen im Stadtteil Marienberg notwendig. Die Planung der neuen Wohnhäuser, die weiter in die Wurmtalauen reichen werden, stellte Uwe Schnuis vom Büro „RaumPlan“ im Bauausschuss vor.

Die ehemaligen Mehrfamilien-Bergmannshäuser ‚In der Schley‘ mit nicht nur heruntergekommenen Frontanblick angeblich aus den 50er Jahren, sind nicht offenbar mehr gewinnbringend vermietbar. Die Gesellschaft, der die Häuser gehören, will sie abreißen und dort in dem freiwerdenden Areal im In der Schley-Bebauungsgebiet neu bauen. Auf der Fläche wird die neue Bebauung entlang der Straße ‚In der Schley‘ beginnen und mit eine zweite Reihe von Häusern in Richtung Wurm ergänzt. So sollen insgesamt 48 Wohneinheiten gehobenen Standards unterschiedlicher Größe in bester zentraler Lage entstehen.

Geplant ist, die neuen Häuser in der Höhe der gegenüberliegenden Altbebauung anzupassen, in der zweiten Reihe sind zwei- bis dreigeschossige Häusergruppen vorgesehen. Ein besonderer Clou der Planung werden die sicherlich begehbaren Garagendächer sein, die in ruhiger Lage als Terrassen, mit malerischem Blick auf die Idylle der Wurmtalauen, besonders begehrt sein werden. Für das neue Baugebiet wird auch die Infrastruktur mit der Nahversorgung und der schnellen Erreichbarkeit des Bahnhofes in weniger als einer Viertelstunde von Bedeutung sein.

In-der-Schley-Baugebiet

Das sieht jeder sofort ein, dass so ein verwildertes Grundstück besser genutzt werden kann. – Foto: Hartmut Urban

Während die Planung selbst auf allgemeine Gegenliebe im Bauausschuss stieß und im Haupt- und Finanzausschuss bestätigt wurde, wurden Stimmen laut, den Investor, der in Übach-Palenberg viele Wohnbauten besitzt, dahingehend zu ermutigen, diese Neubauplanung als Startschuss für weitere Aktivitäten zu betrachten. Da aber in der Städteregion Aachen bereits ab Herzogenrath höhere Mieten zu erzielen seien, ist nach Aussage des Ersten Beigeordneten Helmut Mainz die Verhandlungsposition im Umgang mit Investoren seitens der Stadt alles andere als stark.

Titelbild: Gartenbereich hinter den abzureißenden Häusern
im In der Schley-Bebauungsgebiet
Foto: Hartmut Urban

zurück zur STARTSEITE