Kinderbewegungsolympiade in 'Traumland' - genial-nah.de

Stadtanzeiger Hückelhoven: Nachrichten aus der Stadt – news: #genial-nah

Hückelhoven. „So bunt wie die Welt“ lautete das Motto, unter dem das Familienzentrum „Traumland“ und der Media-Markt in Hückelhoven Kinder und Familien mit und ohne Flüchtlingshintergrund zu einer Kinderbewegungsolympiade eingeladen hatten.

Bei schönstem Sommerwetter füllte sich das Gelände des Bewegungskindergartens an der Sophiastraße in Hückelhoven schon am frühen Vormittag mit vielen kleinen Olympioniken, die es kaum erwarten konnten, die insgesamt 15 verschiedenen Disziplinen der Kinderbewegungsolympiade auszuprobieren. Während auf der Hüpfburg und beim Parcourslaufen vor allem die Sprungkraft entscheidend war, kam es bei der großen „Slackline“ auf die richtige Balance an. Bei der Tier-Pantomime der Kinderbewegungsolympiade waren Einfallsreichtum und schauspielerisches Können gefragt. Beim Schubkarr-Rennen konnten sich die jungen Athleten dann etwas erholen, während  sie sich von den Erwachsenen über Hindernisse fahren ließen. Ihr Ballgefühl und ihre Treffsicherheit mussten sie dann beim Torwandschießen und Kegeln unter Beweis stellen. Weil die Absolvierung dieser und noch vieler anderer Disziplinen natürlich hungrig macht, gab es zur Stärkung Pommes mit Chicken-Nuggets und zur Abkühlung Eis für alle. Ebenso wie alle übrigen Angebote waren Getränke und Speisen kostenlos.

Der bei den Kleinen wohl beliebteste Mann auf dem Gelände war Simon Grates, der aus Ballons während der Kinderbewegungsolympiade mit einer Menge Fingerfertigkeit kunstvolle Figuren und Tiere erschuf. Egal ob Ninja, Prinzessinnenkrone oder Hello-Kitty – es schien nichts zu geben, was der Ballonartist aus Erkelenz nicht zusammenzuknoten vermochte.

Für langes Stillsitzen ließ auch das musikalische Programm keine Zeit. Vielsprachig und mit eingängigem Rhythmus animierte Fatima Deckers-Biermann alle dazu, mit ihr zu trommeln und zu musizieren. Und so dauerte es nur wenige Augenblicke, bis die vielen mitgebrachten Musikinstrumente an Groß und Klein verteilt waren und diese miteinstimmten. Die übrigen Besucher klatschten und tanzten im Kreis mit.

Nicht nur die vielen glücklichen Kinderaugen, sondern auch die Freude und der Dank ihrer Familien aus aller Herren Länder begeisterten Gastgeberin Marion Rick, Leiterin des Familienzentrums Traumland, Helmut Holländer, Erster Beigeordneter der Stadt, und Siegfried Steegers. Der Chef des Media-Marktes in Hückelhoven hatte das Projekt nicht nur finanziell unterstützt, sondern auch tatkräftig mitgeholfen. Außerdem hatte er seinen Sohn Benedikt und dessen Freund Alex Kragl mitgebracht. Mit Ukulele und Mini-Trompete zog das Musikerduo immer wieder von Station zu Station und sorgte dafür, dass sich auch während der Wartezeiten keine Langeweile breit machte.

Bei der Siegerehrung waren es dann Holländer und Steegers, die ordentlich ins Schwitzen kamen. Immerhin galt es knapp 200 erfolgreiche Jung-Sportler mit Urkunden und Spielbällen auszuzeichnen. Dass sich sämtliche Mühen aber gelohnt haben, darin waren sich aber alle Besucher, Organisatoren und auch die zahlreichen Helfer einig. Das Ziel, in bunter Atmosphäre einen Ort der Begegnung zu schaffen und die Integration zu fördern, wurde mit großem Erfolg erreicht.

Titelbild: Am 9. Juli fand im Familienzentrum Traumland
in Hückelhoven eine ‚Kinderbewegungsolympiade‘ statt.

Foto: Stadt Hückelhoven

lesen Sie hier mehr über HÜCKELHOVEN

__________

S T A D T A N Z E I G E R
H Ü C K E L H O V E N

bürger-nah – heimat-nah

Kinderbewegungsolympiade in 'Traumland' - genial-nah.de

zurück zur STARTSEITE