Kreis Heinsberg. Der 3. Mai wird wohl zum Festtag der Kunstinteressierten. An diesem Sonntag werden nicht weniger als 51 Galerien in der Freizeit-Region Heinsberg eine überwältigende Vielfalt von Möglichkeiten präsentieren. Von der klassischen Malerei über Collagen und Skulpturen bis zur Glaskunst werden Ausdrucksformen zu sehen sein, die den Laien Staunen lassen und dem Fachmann manch eine stille Bewunderung abringen.

Die Kunsttour 2015 findet inzwischen zum 14. Mal statt und kann damit schon eine gewisse Tradition in sich verweisen. Die Ateliers und Ausstellungen sind am Kunst-Sonntag des Kreises Heinsberg von 11 bis 18 Uhr geöffnet. Viele Stationen sind auch bereits am Samstag, 2. Mai, geöffnet. „An keinem Tag im Jahr ist es in der Freizeit-Region Heinsberg so einfach, Kunst zu erleben und mit einem Ausflug zu verbinden, wie bei der Kunsttour“, erklärte die Geschäftsführerin vom Heinsberger Tourist-Service (HTS), Patricia Thiel voller Stolz, die die diesjährige Kunsttour koordiniert. Im gesamten Kreisgebiet werden Kunstschaffende ihre Arbeiten präsentieren. Naturgemäß sind die Werke, die Arbeitstechniken und die Herangehensweisen so individuell wie die Künstler selbst und ermöglichen dem intensiven Nutzer dieses Tages eine Art Tour d’Horizon durch die Schaffenskraft in der Region und Heimat.

Ein Flyer mit allen wichtigen Informationen gibt mit den Adressen aller 51 Anlaufstellen von insgesamt 36 Ateliers und 15 Ausstellungen handlich Auskunft. Eine übersichtliche Karte dient zusätzlich zur Orientierung. So lassen sich die Kunstbesuche auch bequem als Routen für den Rad- oder Wanderausflug planen. Genau diese Kombination sieht der HTS auch als Teil des Erfolges an. „Die Kunsttour ist inzwischen bei vielen Besuchern als fester Termin im Jahr eingeplant. Das merkt man an den vielen bekannten Gesichtern bei den Ausstellungen.

Damit auch eine überregionale Strahlkraft von der Kunsttour ausgeht, gibt es ein gemeinsames Marketingprojekt für besondere Kunstveranstaltungen in der gesamten Region ­Aachen. „Auf zur Kunst! Routen in der Region ­Aachen“ heißt es jetzt auch über die Grenzen des Kreises Heinsberg hinaus. Veranstalter von Kunstevents aus Aachen, Stolberg, dem Kreis und der Stadt Düren, Schleiden, Kronenburg, Mechernich-Lessenich sowie den Städten Wassenberg (Kunst- und Kulturtag Wassenberg) und Wegberg (Kunst-Offensive Stadt Wegberg) unterstützen ein Stück weit gemeinsam die regionalen Kultur und Kunst.

Der Kunsttour-Flyer mit Übersichtskarte und Kurzinfos zu den Stationen wird in Filialen der Kreissparkasse Heinsberg und Kundencentern von NEW/West, in Rathäusern sowie dem Bürger-Service-Center der Kreisverwaltung in Heinsberg erhältlich sein. Weitere Infos zur Kunsttour finden Sie im Internet.

***

Die 51 Stationen der Kunsttour 2015 diesmal sind:

Übach-Palenberg: Monika Eßer; Hermann-Josef Mispelbaum; Karin van de Walle; Künstler-Forum Schloss Zweibrüggen (Eugene Bongs-Beer, Kathrin Philipp-Jeiter, Vera Sous).

Geilenkirchen: Henriette Echghi Ghamsari; Dagmar Hiltenkamp; ­Karin Mailandt-Ritterbecks; Conny Roßkamp; Hans-Leo Sötzen; Karin Thiel; Willi Arlt; GK Kulturgut! (Karl-Heinz Jeiter); Walter Verwoert und Max Maxelon.

Gangelt: Harry Smeets; Karl-Heinz Hamacher.

Selfkant: Sabine Lintzen in Huis Millen (Sittard/Niederlande).

Heinsberg: Dieter Crumbiegel; Hans-Georg Fabry; Gereon Heil; ­Joanna Maria Krott; Christa Walters; atelier.k (Doris Müller, Beate Königs und Gertrud Schaefer sowie Cordelia Angela Wittig); Kunstverein Region Heinsberg (Bernard Langerock); Museum Begas-Haus (Andrea Zang); Maarten Vaessen.

Hückelhoven: Hans Radermacher; Canthe Kunstverein (Dirk Gottfriedt und Renate Schell); Galerie Künstlertreff Eesdron (Anna Chulkova, Izabella Chulkova, CarmenSiebke, Dieter Eichelmann und Hans Peter Trampert).

Erkelenz: ­Beate Bündgen; Karl-Heinz Laufs; Johannes Reul; Michel Saran; Karin Soot-Böhmer; Kokett Künstlergruppe (Birgit Merle, Leo Horbach, Ruth Schulmeyer); Janice Orth; Pro Arte Kunstförderkreis (Kay Huett).

Wassenberg: Peter Röttges.

Wegberg: Wil Albertz; Nilufar Badiian; Johannes Donner; Stefanie Mosburger-Dalz; Ingrid Pusch; Detlef Tanz; Brigitte Uhrmacher; Karin van Zoggel; Christian Walter; Johann Wittmann; Martina Zilles; Andrea Fischer; Galerie Klaus Noack; Wohnkunstraum: 5 (Gerd Blum, Peter Sondors, Gisela Stotzka, Antje Vonder­heide, Alexandra Schütz).

 

Foto: Jürgen Dackweiler

 

zum Thema KUNST siehe auch:

Herzogenrath/Würselen: Kinder, Kunst und Kultur – eine Mischung der besonderen Art

Wassenberg: Kunst und Kulinarisches – sich die Region auf der Zuge zergehen lassen

Wassenberg: Praktizierte künstlerische Einheit in der Vielfalt

Rathaus: Ausstellung von Aquarellen der Künstlerin Annette Schmischke

Übach-Palenberg/Heerlen: IKEA, das Carolus-Magnus-Gymnasiums und die Kunst

Künstler-Forum Schloss Zweibrüggen: Prof. Crumbiegel zum Thema „Die Kunst und der Markt“

Tipp: Regional-Museum zur Entwicklung von Landschaft, Naturraum und Mensch

Heinsberg: Ehemaliges Kreismuseum als Begas-Haus wiedereröffnet

zurück zur STARTSEITE