Mehrere Blindentaster mutwillig beschädigt - genial-nah.de

Stadtanzeiger Mönchengladbach: Nachrichten aus der Stadt – news: #genial-nah

Mönchengladbach.  Die Verkehrssicherheit für Sehbehinderte ist akut gefährdet. Mutwillig beschädigte Blindentaster zeigen nun die falsche Laufrichtung an.

Seit vier Wochen häufen sich die mutwilligen Beschädigungen der Blindentaster an Ampeln. Betroffen sind vor allem die Richtungspfeile an den Vibrationsfreigabeeinrichtungen für sehbehinderte Menschen. Diese Richtungspfeile zeigen den Blinden, wann sie Grün haben und in welche Richtung sie laufen müssen. An vielen Ampeln ist dies für sie die einzige Hilfe, sicher die Straßen zu queren. Jetzt wurden im Bereich der Bismarckstraße und des Bismarckplatzes diese Pfeile mit großem Kraftaufwand verdreht und dabei irreparabel beschädigt. Dadurch wird den Blinden eine völlig falsche Laufrichtung angezeigt, so dass eine erhebliche Gefährdung entsteht. Im schlimmsten Fall werden sie dadurch mitten auf die Kreuzung geführt und landen im  gleichzeitig auf Grün geschalteten Kfz-Verkehr. Dem oder den Tätern ist offensichtlich nicht bewusst, welche Gefahren ihre Handlungen nach sich ziehen. Bei der Polizei wurde eine Anzeige gegen Unbekannt erstattet. (pmg/sp)

Titelbild: Mehrere Blindentaster wurden mutwillig beschädigt

Foto: Stadt Mönchengladbach – Quelle

__________

S T A D T A N Z E I G E R 
M Ö N C H E N G L A D B A C H

bürger-nah – heimat-nah

Mehrere Blindentaster mutwillig beschädigt - genial-nah.de

zurück zur STARTSEITE