logo_landkreis_leer-100

Stadtanzeiger Landkreis Leer: Nachrichten aus dem Kreis – news: #genial-nah

logo-leer-100

Stadtanzeiger Leer: Nachrichten aus der Stadt – news: #genial-nah

Leer /Landkreis Leer. Eine Minikreuzfahrt über die Ems mit „MS Dollars“ steht an. Nach dem Ende der Fährsaison auf der Internationalen Dollard Route am 3. Oktober wird das Fahrgastschiff „MS Dollard“ am folgenden Tag von Ditzum nach Leer ins Winterquartier überführt.

Bei der Minikreuzfahrt wird es erstmals möglich sein, dass auch Gäste auf dieser Fahrt dabei sein können. Auf der rund zweistündigen Fahrt wird das Emssperrwerk in Gandersum durchquert, die Ziegelei in Midlum passiert und die Jann-Berghaus-Brücke durchfahren. Am Ende der Tour gibt es noch die Schleusung in den Leeraner Hafen.

„Das ist eine gute Gelegenheit, eine kombinierte Rad- und Schiffstour zu unternehmen und das Fahrgastschiff „Dollard“ kennenzulernen“, sagt Ulrich Schmunkamp, Koordinator der Internationalen Dollard Route. Die Plätze für die Sonderfahrt sind begrenzt. Es können bis zu 80 Personen und maximal 60 Fahrräder mitgenommen werden. Abfahrt ist am Sonntag, den 4. Oktober um 13 Uhr in Ditzum am Außenanleger. Der Liegeplatz des Fährschiffs in Leer ist auf der Ferus Smit Werft in der Industriestraße.

Bei der Minikreuzfahrt über die Ems mit „MS Dollars“ am 4. Oktober dabei sein

Die Mitfahrt zur Minikreuzfahrt kostet 15 Euro pro Person, mit Fahrrad sind es 18 Euro. Weitere Informationen können unter der Telefonnummerr 0491 919696-41 erfragt werden. Eine Anmeldung ist dort ebenfalls möglich, außerdem per E-Mail unter der Adresse info@dollard-route.de und auf der Internetseite www.dollard-route.de.

 

Titelbild:  „Das Fährschiff „MS Dollard“ vor dem Emssperrwerk“

Foto: Fotoarchiv

zurück zur STARTSEITE