Übach-Palenberg. Die Stadt Übach-Palenberg beteiligt sich an der landesweiten Aktion Nacht der Bibliotheken am Freitag, den 6. März im Schloss Zweibrüggen. Kurt Lehmkuhl wird ab 19 Uhr aus seinem neuen Kriminalroman „Fundsachen“ vorlesen.

Kurt Lehmkuhl wurde 1952 in Übach geboren und hat immer wieder in seine Heimatstadt zurückgefunden, wo er aufgewachsen ist und in Palenberg zur Schule ging. Heute lebt er in Erkelenz.

In Nacht der Bibliotheken präsentiert er „Fundsachen“, einen Krimi, der größtenteils in der Eifel spielt. Doch die Eifel ist nicht so weit entfernt, als dass man in der Nacht der Bibliotheken nicht auch im erweiterten Sinne, aus der Perspektive von Übach-Palenberg aus, in gewisser Weise von einem Heimatroman sprechen könnte.

Zum Inhalt: Rudolf-Günther Böhnke findet keinerlei Entspannung in dem idyllischen Eifelort Huppenbroich. Nachdem der pensionierte Kriminalhauptkommissar den verzweifelten Walter Frosch vor einem Selbstmord hat bewahren können, glaubt er es als seine Pflicht ansehen zu müssen, ihm weiterhin zu zu helfen, ja gar seinen Schutzengel zu spielen. Frosch wird um immerhin eine halbe Million Euro erpresst. Währenddessen droht dem pensionierten Kriminalhauptkommissar Böhnke von ganz anderer Seite Unbill. Ein Kölner hat ein Grundstück in Huppenbroich geerbt und wollte es mit Thuyas bepflanzen statt mit Buchen. Nachdem erste Anpflanzungen zerstört von Unbekannten worden waren, beauftragt er Böhnke, die Täter zu ermitteln. Jedenfalls glauben das anfangs die Anwohner …

Nicht auszuschließen ist – so heißt es -, dass am Ende der Lesung im Rahmen von Nacht der Bibliotheken auf die Besucher noch eine Überraschung wartet.

Eintrittskarten für diese Lesung im Rahmen von Nacht der Bibliotheken sind an der Abendkasse oder im Vorverkauf bei der Servicestelle des Rathauses, Übach-Palenberg, in der Stadtbücherei, Übach-Palenberg, in den Buchhandlungen Funken und Papiertiger in Übach und bei der Buchhandlung Fürkötter in Palenberg und Geilenkirchen erhältlich.

Titelbild: Schloss Zweibrüggen
Foto: Hartmut Urban

zurück zur STARTSEITE

One thought on “Nacht der Bibliotheken auf Schloss Zweibrüggen erleben

Comments are closed.