Förderanträge für schnelles Internet liegen in Berlin vor

Stadtanzeiger Kreis Euskirchen: Nachrichten aus dem Kreis – news: #genial-nah

Kreis Euskirchen. „Natur erfahren mit Bus & Bahn“. Den Nationalpark Eifel mit Hilfe der neuen ÖPNV- und Freizeitkarte erkunden, ist mal was anderes.

Wer im und um den Nationalpark Eifel unterwegs ist, findet aktuelle Informationen in einem kostenlosen Flyer, der ab dem Oster-Wochenende an den touristischen Anlaufpunkten erhältlich ist.

Optisches Highlight des Flyers ist eine Karte der Nationalpark-Region mit den Bus- und Bahnlinien. So erkennt man auf den ersten Blick, welche Linie zwei Orte verbindet. Dazu gibt es Hinweise, wo die Gäste die jeweiligen Fahrpläne finden (Telefonnummern, Internetseiten, Apps) und wann Fahrradbusse fahren. Aufgelistet werden zusätzlich die TaxiBus-Linien und Infos zu Tickets und Preisen.

Neben dieser ÖPNV-Karte enthält der Flyer zahlreiche Ausflugstipps im Mini-Format: Wie wäre es zum Beispiel mit einer Fahrradtour von Kall über Rurberg nach Heimbach? Mit einer Wanderung von Vogelsang nach Gemünd? Oder einer Thementour unter dem Motto „Auf verschlungenen Pfaden“? Insgesamt drei Fahrradtouren und fünf Wandervorschläge werden im Flyer kurz erläutert.

Wer lieber mit einem Nationalpark-Ranger auf Tour geht, findet ebenfalls mehrere Routen zur Auswahl, etwa auf der Vogelsang-Wollseifen-Route oder der Kloster-Route. Kurze Infos zu den Nationalpark-Toren, zu Vogelsang IP, der Gäste-Card sowie der barrierefreie Natur-Erlebnisraum „Wilder Kermeter“ komplettieren das handliche Info-Paket.

Herausgeber des Flyers sind die Verkehrsverbünde avv, VRS und der Kreis Euskirchen.

Titelbild: Buchenwald
 
Foto: Nationalparkverwaltung Eifel / A. Simantke