Pflanzen aus eigener Zucht - genial-nah.de

Stadtanzeiger Brüggen: Nachrichten aus dem Kreis – news: #genial-nah

Pflanzen aus eigener Zucht - genial-nah.de

Stadtanzeiger Kreis Viersen: Nachrichten aus dem Kreis – news: #genial-nah

Brüggen-Bracht / Kreis Viersen.  Zum Tag der offenen Tür mit Pflanzen aus eigener Zucht lädt die Jugendwerkstatt Bracht in Trägerschaft des Kreises Viersen ein.

Das Areal des Bereiches Gartenbau am Alster Kirchweg hinter den Sportplätzen und der Schule in Bracht ist für Besucher am Freitag, 24. Juni, von 12 bis 18 Uhr sowie am Samstag, 25. Juni, von 10 bis 14 Uhr geöffnet. Mehrjährige, winterharte Pflanzen von Steingartenstauden bis Solitärgewächsen stehen dann zum Verkauf. Die Besucher sollten eigene Transportboxen mitbringen.

Momentan läuft die Vorbereitung auf dem Gelände. In den Wochen vor dem Staudenverkauf stehen jede Menge Arbeiten an den Grün- und Pflanzflächen auf dem 5400 Quadratmeter großen Gelände der Jugendwerkstatt an. Die Teilnehmer befreien die Stauden von Moos, jäten Unkraut und pikieren die Pflanzen bevor sie umgetopft werden können.

Maik Rascher aus Lobberich ist seit knapp einem Jahr in der Jugendwerkstatt. „Mir hat die Arbeit geholfen, meinen Tagesablauf wieder zu strukturieren“, sagt der 19-Jährige. „Die Arbeit im Team ist abwechslungsreich und interessant.“ Nach einem zweiwöchigen Praktikum in einem Dachdeckerbetrieb hat er nun die Möglichkeit, dort als Ganzjahrespraktikant übernommen zu werden.

„Wir sehen die Arbeit im Bereich Gartenbau als pädagogische Maßnahme“, sagt Vera Böhmer, Gartenbautechnikerin der Einrichtung. „Uns geht es darum, bei den Jugendlichen Vertrauen in die eigene Leistungsfähigkeit aufzubauen.“ Die Teilnehmer haben unterschiedlichste Lebensverläufe und nach der Schule keinen Job oder eine Ausbildungsstelle gefunden. In der Jugendwerkstatt Bracht lernen acht Jugendliche Theorie und Fertigkeiten des Gartenbaus. Ebenfalls acht Teilnehmer arbeiten im Fachbereich Catering, für den Alexander Klanten zuständig ist. An beiden Tagen sorgt er mit seinen Jugendlichen für das leibliche Wohl der Besucher.

Wichtig ist neben der fachlichen Ausbildung für die Projektteilnehmer der geregelte Tagesablauf, ihr Selbstbewusstsein zu steigern und Fürsorge zu entwickeln. Bei diesen Lernprozessen unterstützt sie die Sozialarbeiterin Lisa Hödel. Info unter Telefon 02162/9820.

Titelbild: Gemeinsam bereiten die Jugendlichen
die Grün- und Pflanzenflächen für den
Staudenverkauf am 24. und 25. Juni
in der Jugendwerkstatt vor.

Foto: Rouven Soyka

_____________

S T A D T A N Z E I G E R 
B R Ü G G E N

S T A D T A N Z E I G E R 
K R E I S   V I E R S E N

bürger-nah – heimat-nah

Pflanzen aus eigener Zucht - genial-nah.de

zurück zur STARTSEITE