Übach-Palenberg. Die Privat-Musikkapelle Scherpenseel (PMS)kam zu ihrer erste Generalversammlung Leitung des neuen Vorsitzenden, Bernhard Barwinski zusammen.

Im Probenraum in der Katholischen Grundschule (KGS) an der Grotenrather Straße war man zusammengekommen, um langjährige Aktive des Vereins zu ehren. Ein einzelnen wurden geehrt: Jan-Philipp Flecken (10 Jahre), Reinhard Schreiber ( 25 Jahre), Lambert Pongs (30 Jahre), Dieter Kasper und Fred Lowis (jeweils 40 Jahre). Für den Dirigenten Günter Preuth (50 Jahre) und Willi Peters (60 Jahre) standen jeweils auch neben den Ehrungen zur Mitgliedschaft bei der PMS die vom Volksmusikerbund auf dem Programm. Stephanie Pongs wurde zur stellvertretenden Vorsitzenden und Svenja Engels zur Geschäftsführerin wiedergewählt.

Der Vorstand blickt schon auf das Jahr 2016, dann feiert nämlich die PMS ihr 110-jähriges Bestehen. Der Vorsitzende stellte neben Konzerten auf dem Rathausplatz, im Dohmen-Park, auch einen großer Zapfenstreich in Aussicht.

Aber auch die Mitgliederwerbung für die PMS soll nicht zu kurz kommen. „Dazu kommen künftig noch offene Proben, bei denen Interessierte zuhören und mitspielen können“, so Barwinski. Auch ist für das erste Halbjahr ein „Tag der Musik“ an der KGS Scherpenseel geplant. Hier sollen Kinder Instrumente nicht nur kennenlernen, sondern auch selbst spielen dürfen.