SRAC_Ko_oSichel

Stadtanzeiger StädteRegion: Nachrichten aus der Region. – news: #genial-nah

StädteRegion Aachen. Der Radweg Aachen Jülich auf der ehemaligen Bahntrasse nimmt weiter Gestalt an: Die ersten beiden Bauabschnitte des Großprojekts in den Städten Würselen und Alsdorf sind jetzt fertiggestellt.

Damit steht auf dem Teilstück der ehemaligen Bahnstrecke von Gut Kaisersruh in Würselen bis zum Anschluss an den Kreis Düren auf insgesamt 13 Kilometern ein drei bis vier Meter breiter Radweg zur Verfügung. Ausnahme ist der Abschnitt von der Querung der Euregiobahn bei Mariadorf bis zur Feldstraße in Hoengen. Dieser kann aufgrund der Abstimmung mit den weiteren Planungen der Euregiobahn erst 2016/2017 in Angriff genommen werden.

Für kommendes Jahr wird nun, nach Abschluss der entsprechenden Planungen, der dritte Bauabschnitt angegangen. Dieser wird dann im Stadtgebiet Aachen auf einer Länge von rund 1,3 Kilometern vom Prager Ring/Grüner Weg bis zum Anschluss an den fertiggestellten Teil bei Kaisersruh führen.

Auf der ehemaligen Bahntrasse Aachen – Jülich wird über Würselen und Alsdorf ein Radweg Aachen Jülich angelegt bzw. der vorhandene Radweg auf eine Breite von drei bis vier Metern ausgebaut und asphaltiert. Die Maßnahmen werden mit 75 Prozent durch das Land NRW gefördert. Die gesamten Planungs- und Baukosten im Bereich der StädteRegion Aachen betragen 4,8 Millionen Euro. Der Radweg darf nicht nur von Radfahrern, sondern auch Fußgängern und Inlineskatern genutzt werden. Nicht erlaubt ist neben dem Befahren mit Kraftfahrzeugen und motorisierten Zweirädern das Reiten oder Führen von Pferden, insbesondere von Kaisersruh in Richtung Stadtpark Würselen und im Bereich der Brücke bei Ofden. Ausnahmen gibt es in einigen Bereichen, wo für den Bahntrassenradweg schon bestehende Wirtschaftswege ausgebaut wurden. Dort sind landwirtschaftliche Fahrzeuge und Pferde zugelassen. Dies ist durch entsprechende Schilder kenntlich gemacht.

Titelbild: Stück für Stück nimmt der neue
Radweg Aachen Jülich auf der
ehemaligen Bahntrasse Gestalt an:
In der Würselener Innenstadt wird
das fertige Teilstück bereits gut als alltägliche
Verbindung nach Aachen genutzt.

Im Bild verläuft der Radweg in der alten Bahntrasse.
Für die Fußgänger wurde darüber eine neue Brücke errichtet. 

Foto: StädteRegion Aachen

__________

S T A D T A N Z E I G E R 
S T Ä D T E R E G I O N   A A C H E N

bürger-nah – heimat-nah

Freifunk Übach-Palenberg

zurück zur STARTSEITE

One thought on “Radweg Aachen Jülich, Die ersten Bauabschnitte sind fertig

  1. Bin den Radweg von der Kreisgrenze Düren gefahren und muß feststellen das der Radweg auch jederzeit von PKW, s befahren werden kann, weil keine Sperren verbaut sind.

Comments are closed.