WaldfeuchtRefuges Welcome – Flüchtlinge willkommen lautete jetzt eine Aktion der Sekundarschule Haaren. Seit kurzem bietet die Volkshochschule Heinsberg einen Deutschkurs für Flüchtlinge an der Sekundarschule Haaren an.

30 Flüchtlinge, überwiegend syrischer Abstammung, lernen hier als Refugiés Welcome die Grundsätze der deutschen Sprache.

Innerhalb der Schülerschaft der Sekundarschule gab es diesbezüglich viele Fragen, da inzwischen auch syrische Kinder in den Regelklassen untergebracht sind. Um diesen Fragen einen Raum zu geben, wurde seitens des Lehrerkollegium eine ‚ Refugiés welcome‘-Aktion durchgeführt. Viele Lehrerinnen und Lehrer kamen an diesem Tag mit einem „Refuges welcome“-T-Shirt bekleidet in den Unterricht. Fragen der Schüler waren programmiert und konnten dann im Rahmen des Unterrichts besprochen werden. Ohnehin haben bei der aktuellen Flüchtlingsdebatte die Themen Toleranz und Akzeptanz an der Schule einen hohen Stellenwert: Während einer aktuellen Projektwoche befasst sich ein eigenes Projekt mit diesem Thema.

Am Ende des Schultages besuchten die Lehrerinnen und Lehrer sowie die Schulleitung der Schule den neu eingerichteten Deutschkurs und nutzten die Gelegenheit für ein kurzes Kennenlernen und ein gemeinsames Foto, um keinen Zweifel aufkommen zu lassen: An der Sekundarschule sind ‚ Refuges welcome.‘ Mit dabei waren die syrischen Flüchtlingskinder, deren Väter bzw. Verwandten ebenfalls in dem Deutschkurs saßen.

Titelbild: Refuges Welcome – Flüchtlinge willkommen
an der der Sekundarschule in Waldfeucht-Haaren
Foto: Gemeinde Waldfeucht