Rege Beteiligung bei Spielplatzanhörungen - gernial-nah.de

Stadtanzeiger Lippstadt: Nachrichten aus der Stadt – news: #genial-nah

Lippstadt.   Kinder melden bei Spielplatzanhörungen Wünsche zu Spielgeräten an. Eine normale Schaukel oder eine Vogelnestschaukel? Lieber eine Wippe oder eine Reckstange?

Über diese Fragen diskutierten Kinder und Erwachsene bei einer der Spielplatzanhörungen zur Umgestaltung des Spielplatzes „Am Meergraben“ in Esbeck. Gemeinsam mit Spielplatzexperte Michael Knieps von der Stadt Lippstadt und dem Vorsitzenden des Bau-, Umwelt- und Verkehrsausschusses, Klaus Fürstenberg, nahm die Gestaltung des Spielplatzes Form an.

„Ein Sandschiff wäre toll“ oder „Tunnelröhren zum Durchkrabbeln“ – die Liste, auf der Michael Knieps die Wünsche von Kindern und Eltern notiert, wird länger und länger. Dann schauen alle gemeinsam, was tatsächlich umsetzbar und finanzierbar ist. „Wir können leider nicht jeden Wunsch umsetzen, aber trotzdem kommt am Ende immer ein gutes Konzept für alle raus“, erklärt Michael Knieps. Dazu sind Kompromisse nötig, nicht nur, was die Finanzierbarkeit angeht, sondern auch zwischen den Interessen von jüngeren und älteren Kindern, Spielplatznutzern und Anwohnern. „Deswegen sind diese Anhörungen so wichtig. Sie bringen alle zusammen, jeder kann Wünsche oder Kritik anbringen“, betont Knieps.

Auch die Teilnehmer in Esbeck einigen sich auf einen Plan für den Spielplatz. „Wenn die Wünsche und Änderungen eingearbeitet sind, muss der Bauausschuss über die Umgestaltung des Spielplatzes beraten“, erklärt Klaus Fürstenberg das weitere Vorgehen. „Und wann geht’s los mit der Neugestaltung?“, kommt die Frage aus den Reihen der Eltern und Kinder. „Im Laufe des nächsten Jahres fangen wir mit den Arbeiten an“, verspricht Knieps.

Titelbild: Gemeinsam überlegen Kinder, Eltern und Anwohner
bei einer der Spielplatzanhörungen, wie der Spielplatz
„Am Meergraben“ in Zukunft aussehen soll.

Foto: Stadt Lippstadt – Quelle

lesen Sie hier mehr über LIPPSTADT

__________

S T A D T A N Z E I G E R 
L I P P S T A D T

bürger-nah – heimat-nah

Rege Beteiligung bei Spielplatzanhörungen - gernial-nah.de

zurück zur STARTSEITE