StädteRegion Aachen. Das neue Schulungsangebot für Seniorenlotsen startet am 09. September. Praktische Tipps für den Alltag. Jetzt sollten sich Interessierte anmelden. 

„Hätte ich das gewusst, hätte ich mich viel eher an Sie gewandt.“ Diese Aussage zeigt, dass manchmal wertvolle Zeit verloren geht, bis ratsuchende Senioren die richtigen Ansprechpartner und Hilfen für die Bewältigung ihres Alltags gefunden haben. Mit einem neuen kostenlosen Seminarangebot will die Pflegeberatung der StädteRegion Aachen jetzt engagierte Ehrenamtler darin schulen, älteren Menschen und ihren Angehörigen Hinweise zu Anlauf – und Beratungsstellen, Anbietern von Dienstleistungen und Entlastungsangeboten zu geben. Das Projekt soll dabei keine professionelle Beratung ersetzen, sondern ein zusätzliches niedrigschwelliges Angebot sein. Die angehenden Seniorenlotsen werden an insgesamt acht Terminen (Start: 09. September) geschult. Die Schulungen sollen einen hohen Praxisbezug haben. So werden auch Beratungsstellen eingebunden und konkrete Angebote vorgestellt.

Im Seminar werden unter anderem folgende Themen behandelt:
•        Entwicklungen und Belastungen im Alter, 
•        Leistungen der Sozial-, Kranken ,- und Pflegekasse,
•        Entlastungs- und Hilfsangebote in der Region,
•        Demenz – Was verändert sich?,
•        Hospizarbeit – und Palliativpflege,
•        Wohnen und Wohnformen im Alter, 
•        ältere Menschen mit Migrationshintergrund sowie
•        Vorsorgetipps im Alter.

Seniorenlotsen sind ehrenamtliche Wegweiser, die in derselben Stadt bzw. Gemeinde wie die ratsuchenden Menschen wohnen und an den Themen „Alter“ und „Pflege“ interessiert sind. Möglicherweise besitzen sie auch schon Erfahrung im Umgang mit Senioren und deren Angehörigen. Da sie vor Ort, vielleicht sogar im selben Viertel leben, können sie praktisch als erste Ansprechpartner fungieren und individuell die „richtigen Wege“ aufzeigen.

Um eine Anmeldung bei Stephan Löhmann von der städteregionalen Pflegeberatung ((Tel.: 0241/5198–5065, Fax: 0241/5198– 8-5065, Mail: stephan.loehmann@staedteregion-aachen.de) wird bis zum 31. Juli gebeten.

Die Pflegeberatung steht den Seniorenlotsen jederzeit beratend zur Seite. Zweimal jährlich soll es darüber hinaus ein Treffen geben, in dem Erfahrungen ausgetauscht werden.

 

Titelbild: Das Team der Pflegeberatung
um (v.l.) Manuela  Sahlmann, Stephan Löhmann
und Michaela Hensen freut sich
auf das Schulungsangebot und hofft
auf zahlreiche interessierte Ehrenamtler.

Foto: StädteRegion Aachen

zurück zur STARTSEITE