Sicherheitsaktion von 'Wir für unsere Stadt' - genial-nah.de

Stadtanzeiger Viersen: Nachrichten aus der Stadt – news: #genial-nah

Viersen.  Das Wetter spielte mit und so machten sich Mitglieder und Mitstreiter der Bürgerinitiative ‚Wir für unsere Stadt‘ an ihre erste Sicherheitsaktion für dieses Jahr.

Verschmutzt, verrostet, verrottet – viele Straßenschilder in Deutschland sind in schlechtem Zustand. Doch statt sich zu beschweren, griff die Bürgerinitiative ‚Wir für unsere Stadt‘ bei ihrer ersten Sicherheitsaktion 2016 lieber selbst zum Schwamm, denn vielen Kommunen fehlt häufig das Geld oder kommen mit den Reinigungen nicht nach.

Vorrang haben bei der Sicherheitsaktion wichtige verkehrsregelnde Schilder und Gefahrenzeichen, welche die Verkehrssicherheit garantieren. Straßennamen- und Nebenstraßenschilder haben da vorerst das Nachsehen. Insbesondere überall dort wo Bäume und Sträucher wachsen, wo es schattig und feucht ist, werden die Schilder schnell schmutzig. „Eine gute Aktion“, berichtete die Unternehmerin Iris Kater, die ebenfalls zum Schwamm griff. „Sie wurde schon in vielen anderen Städten durchgeführt, ich freue mich, dass nun auch Viersen dabei ist.“ So sahen erstaunte Dülkener den ganzen Samstagnachmittag über zahlreiche fleißige Helfer an Verkehrsschildern putzen. „Natürlich so, dass die Folie auf den Schildern selbst nicht zerstört wird“, sagte Olaf Josten, Initiator der Bürgerinitiative, der von der positiven Resonanz begeistert war. „Schließlich müssen auch Rettungsdienste die Schilder im Notfall schnell lesen können“, wies Josten auf die Bedeutung der Straßenschilder wie die Sicherheitsaktion der Bürgerinitiative ‚Wir für unsere Stadt‘ hin.

 

Foto: Planungsteam zur nSicherheitsaktion
‚Wir für unsere Stadt‘ und erste Mitstreiter

Foto: Iris Kater Verlag & Medien GmbH

__________

S T A D T A N Z E I G E R 
V I E R S E N

bürger-nah – heimat-nah

Sicherheitsaktion von 'Wir für unsere Stadt' - genial-nah.de

zurück zur STARTSEITE