logo-wertheim-100

Stadtanzeiger Wertheim: Nachrichten aus der Stadt – news: #genial-nah

Wertheim. Ein Silvesterfeuerwerk braucht Regeln. Viele Menschen begrüßen das neue Jahr mit Böllern und Raketen, doch die sind nicht überall erlaubt.

In der Vergangenheit immer wieder beim Silvesterfeuerwerk zu Bränden gekommen. Deshalb dürfen Feuerwerks- und Knallkörper nicht in unmittelbarer Nähe von Kirchen, Krankenhäusern, Kinder- und Altersheimen sowie Fachwerkhäusern abgebrannt werden. In Wertheim betrifft das vor allem den Bereich der historischen Altstadt. Darauf weist die Stadtverwaltung Wertheim hin.

Generell dürfen Feuerwerks- und Knallkörper nur am 31. Dezember und 1. Januar abgebrannt werden. Verboten ist das Verschießen von Feuerwerksmunition zu Silvester aus Schreckschuss- oder Signalwaffen außerhalb von Privatgrundstücken. Personen unter 18 Jahren dürfen überhaupt keinen Umgang mit Feuerwerksartikeln haben, sie also weder aufbewahren noch abbrennen. Der Verkauf ist nur von Dienstag bis Donnerstag, 29. bis 31. Dezember, erlaubt.

Weitere Informationen zum Silvesterfeuerwerk und den zu beachtenden Regeln gibt das Referat Öffentliche Ordnung der Stadtverwaltung unter Telefon 09342/301-253.

Titelbild: Feuerwerk-13-12

Foto: Stadt Wertheim – Quelle

__________

S T A D T A N Z E I G E R 
W E R T H E I M

bürger-nah – heimat-nah

Freifunk Übach-Palenberg

zurück zur STARTSEITE