Spannende Wochen in Südfrankreich - genial-nah.de

Kreis Soest.  „Hallo und Bonjour aus der Provence. Viele Grüße aus dem sonnigen Südfrankreich! “ So meldete sich Kreisjugendamtsmitarbeiter Michael Budde kurz vor dem Ende der diesjährigen Ferienfreizeit und zog eine erste Bilanz.

„Die Kinder und Jugendlichen haben interessante und spannende zwei Wochen in Südfrankreich erlebt.“ Am Freitagabend, 22. Juli 2016, soll die Rückfahrt angetreten werden. Für Samstagvormittag ist die Ankunft der Gruppe am Georg-Plange-Platz in Soest geplant.
Auf dem Programm standen Tagesausflüge nach Avignon, Arles, St. Marie de la Mer sowie Abstecher zur gewaltigen Tropfsteinhöhle Aven d`Orgnac und zum Pont d`Arc sowie eine Kanutour auf dem Fluss Gardon zum römischen Aquädukt Pont du Gard. Zudem konnten sich alle Teilnehmerinnen und Teilnehmern bei einer dreistündigen geführten Moutainbiketour rund um das malerische Städtchen Remoulins beweisen.

„In unserer sehr schönen Unterkunft Le Moulin in der Nähe des kleinen Ortes Montfrin an der Grenze zwischen der Provence und dem Languedoc gab es stets vom Koch ausgesprochen leckeres Essen und der Spaß am Swimmingpool stand im Vordergrund“, berichtet Michael Budde aus Südfrankreich. Traditionell habe es auch wieder verschiedene leckere alkoholfreie Cocktails gegeben. Bastel- und Malangebote hätten das Programm abgerundet.
(kso.2016.07.21.310.-rn)

Titelbild: Ziel einer der Tagesausflüge bei der Ferienfreizeit
des Kreisjugendamts war Avignon, Sitz der Präfektur und
größte Stadt des Départements Vaucluse. Da sie 1309 bis 1423
Papstsitz war, ist sie auch als „Stadt der Päpste“ bekannt.

Foto: Michael Budde/ Kreis Soest – Quelle

zurück zur STARTSEITE