SPD AG 60 plus: „Kinder, wie die Zeit vergeht!“

Stadtanzeiger Übach-Palenberg: Nachrichten aus der Stadt – news: #genial-nah

Übach-Palenberg. „Kinder, wie die Zeit vergeht!“ Mit diesen Worten begrüßte der Vorsitzende der SPD AG 60 plus des Kreises Heinsberg , Heinz Meißner aus Hückelhoven, die Mitglieder im Mehrgenerationenhaus der Stadt Übach-Palenberg.

Meißner führte weiter aus: „Es ist heute ziemlich genau zwei Jahre her, dass wir, genau hier, einen neuen Vorstand der SPD AG 60 plus für den Unterbezirk Heinsberg gewählt haben. Nachdem Anton Frings nach zehn Jahren Vorsitz nicht mehr weiter machte und auch unsere Genossen hier aus dem Ortsverein sich aus der Vorstandsarbeit im Unterbezirk zurückgezogen hatten, war die Aufgabe für den neuen Vorstand fast wie ein Neuanfang.“

Für den seinerzeit neu gewählten Vorstand von SPD AG 60 plus galt zunächst, dass nach der Wahl abgegebene Versprechen von Transparenz und Teilhabe für die Mitglieder tatsächlich einzulösen. Dafür hat der Vorstand folgendes getan:

Die Vorstandssitzungen wurden öffentlich gemacht, was bedeutet, dass jedes interessierte Mitglied der SPD AG 60 plus an den Vorstandssitzungen teilnehmen konnte, wenn er/sie es wollte. Die Termine dazu wurden in Informationsschreiben, die jeweils mit den Informationen zu Mitgliederfahrten mit verschickt und auf der Web-Seite des Unterbezirks veröffentlicht wurden hinreichend bekannt gemacht.

Auch über Facebook kann jeder Interessierte mehr über die „Gruppe AG 60 plus Kreis Heinsberg“ der SPD AG 60 plus erfahren. Damit der Kontakt unter den Mitgliedern verstärkt würde, wurden interessante Mitgliederfahrten angeboten. Als erstes Ziel wurde die Römerstadt Xanten gewählt. Mit 36 Teilnehmern ging es am 4. Oktober los. Auch „jüngere“ SPD-Mitglieder wie Nichtmitglieder waren dabei, was für alle Teilnehmer ein interessanter Mix aus SPD-lern und Nichtmitgliedern wurde.

Auch die zweite Mitgliederfahrt der SPD AG 60 plus am 28. August 2014 zur Landesgartenschau nach Zülpich ergab ein ähnlich erfreuliches Bild. Heinz Meißner erläuterte hierzu: „Da wir glauben, dass der Mix aus SPD-lern und Nichtmitgliedern durchaus als positiv für die SPD zu bewerten ist, ist auch bei der für dieses Jahr geplanten Fahrt am 27. August 2015 zum Weltkulturerbe „Zeche Zollverein“ in Essen, mit einem Abstecher zum Baldeneysee ein Mix vorgesehen“.

Auch zum Problemkreis Einbruchsprävention hat sich die SPD AG 60 plus engagiert. Die zunehmende Zahl an Einbrüchen im Kreis Heinsberg hatte die genossen veranlasst, einmal Herrn Ulbrich von der Kreispolizei einzuladen, um uns die Möglichkeiten des Schutzes vor einem Einbruch darzustellen. Ebenfalls der facettenreiche Themenbereich ÖPNV bis hin zu den Notfallpraxen wurde von 60 plus behandelt.

Der Vorsitzende der SPD AG 60 plus des Kreises Heinsberg , Heinz Meißner, appellierte vor der Wahl des neuen Vorstandes noch einmal an die anwesenden wahlberechtigten Mitglieder: „Je breiter der Vorstand der AG 60 plus im Unterbezirk Heinsberg aufgestellt ist, je mehr Möglichkeiten ergeben sich hieraus.

Der Stadtverbandsvorsitzende Alf-Ingo Pickartz sprach als Vertreter der Übach-Palenberger Genossinnen und Genossen die Problematik der Altersstruktur an.  Selbst in der AG 60 plus gebe es fast mehr 70- als 60-Jährige, mahnte Pickartz, was aber nicht gegen die Qualität der Arbeit der AG spreche, sondern nur noch stärker das Problem offenlege, dass inzwischen selbst in den Reihen der AG 60 plus ein „Nachwuchsproblem“ herrsche. Dies gelte es im Auge zu behalten.

TIPP: Geben Sie in GOOGLE neben dem Stichwort Ihrer Wahl zusätzlich "genial" bzw. "genialnah" ein und Sie finden sicher, was Sie suchen.

Der neu gewählte Vorstand SPD AG 60 plus im Kreis Heinsberg

Setzt sich folgendermaßen zusammen: wiedergewählter Vorsitzender wurde Heinz Meißner aus Hückelhoven. Ebenfalls wiedergewählt wurde als Stellvertreter Wilfried Lüngen aus Heinsberg. Neu in den Vorstand kamen Friedhelm Berger aus Hückelhoven und Frank Goossens aus Erkelenz als Schriftführer bzw. stellvertretender Schriftführer gewählt. Beisitzer wurden Sigrid Bechyna (Heinsberg), Bernd Föckler (Hückelhoven), Horst-Eberhard Hoffmann (Geilenkirchen), Irma Keusemann (Erkelenz), Rainer Rogowski (Erkelenz) und Horst Stagnier (Wassenberg).

 

Titelbild: Mitglieder des neuen Vorstandes
und ganz links der Gastgeber Alf-Ingo Pickartz,
Vorsitzender der SPD Übach-Palenberg

 

hier lesen Sie mehr über die ÜBACH-PALENBERG

 

__________

S T A D T A N Z E I G E R 
Ü B A C H – P A L E N B E R G
bürger-nah – heimat-nah

SPD AG 60 plus: „Kinder, wie die Zeit vergeht!“

zurück zur STARTSEITE