Spielenachmittag im Bürgersaal Roetgen - genial-nah.de

Stadtanzeiger StädteRegion: Nachrichten aus der Region. – news: #genial-nah

Wappen-Roetgen-100

Stadtanzeiger Roetgen: Nachrichten aus der Gemeinde. – news: #genial-nah

StädteRegion Aachen / Roetgen. Nach einjähriger Pause bietet das Amt für Kinder, Jugend und Familienberatung der StädteRegion Aachen wieder den besonderen Spielenachmittag „Stadt – Land – Spielt!“

Am 11. September findet in Roetgen der Spielenachmittag statt. Unterstützt wird sie dabei von der Koordinierungs-, Kontakt- und Beratungsstelle für Menschen mit Behinderung (KoKoBe) Nordeifel sowie der Gemeinde Roetgen und der Gemeinschaftsgrundschule Roetgen. „Stadt – Land – Spielt!“ ist ein Projekt zur Förderung des Kulturguts Spiel in der Gesellschaft und widmet sich jährlich an einem Wochenende in Deutschland und Österreich dem generationsübergreifenden Spielen. Ob Brettspiel, Kartenspiel oder Würfelspiel – Besucher aller Altersklassen kommen an 98 Standorten zusammen, um gemeinsam einen spannenden Tag zu verbringen. Der Eintritt ist frei! 

Standort für den Spielenachmittag ist zum dritten Mal der Roetgener Bürgersaal. Schon 2013 und 2014 fand hier das Spielefest statt, bei dem viele Familien aus der Nordeifel in freundlicher Atmosphäre nach Herzenslust und ganz ohne Zeitdruck mehr als 200 unterschiedliche Spiele ausprobieren können. Kompetente Spieleerklärer stehen dabei jederzeit unterstützend zur Seite, sodass beispielsweise das lästige Regellesen entfällt. Entstanden ist die Veranstaltung in Roetgen bei einem Stammtischabend, den die KoKoBe regelmäßig für Menschen mit Handicap in der Nordeifel organisiert. Spielehelfer vom Kooperationspartner „spielkonzept4u“ haben im Rahmen dessen Spielabende durchgeführt. „Das war richtig toll für unsere Stammgäste, die sichtlich viel Spaß beim Spielen hatten“, erinnert sich Andrea Hein von der KoKoBe. „Oftmals fehlt es Menschen mit Handicap an Freizeitmöglichkeiten wie diesen. Insofern war das abendliche Angebot eines, worauf sich viele gefreut haben“, so Hein weiter. Ralf Pauli, Jugendpfleger beim Jugendamt der StädteRegion Aachen, hatte den Kontakt zwischen KoKoBe und den Spielhelfern organisiert, mit denen er schon seit vielen Jahren das Familienspielefest Eifel veranstaltet. Die Initiative „Stadt-Land-Spielt“ mit seinem bundesweiten Aktionswochenende schien ein guter Anlass zu sein, aus dem kleinen Spielabend einen ganzen Spieletag zu machen. „Wir als Veranstalter wollen mit diesem besonderen Spielefest auch ein Freizeitangebot für Behinderteneinrichtungen und Menschen mit Handicap machen. Gleichzeitig sind aber unsere Familienspielefeste immer ein Angebot an alle, die gerne in Gemeinschaft  spielen“, ist Pauli wichtig zu betonen. „Wir wollen alle an die Spieltische locken und ein analoges Spielvergnügen bieten. ‚Back to the roots‘, wenn man so will“, erinnert der Jugendpfleger an Zeiten, wo das Gesellschaftsspiel Teil des generationsübergreifenden, familiären Miteinanders war.

Die Gemeinschaftsgrundschule Roetgen wird für das leibliche Wohl mit Kaffee und Kuchen sorgen. Zudem wollen auch einzelne freie Träger eigene Spielangebote anbieten. Und dank Unterstützung der Raiffeisenbank Simmerath eG ist der Eintritt frei! Insofern steht dem spielerisch barrierefreien Wetteifern nichts mehr im Wege.

Titelbild: In Vorfreude auf den Spielenachmittag bauen
Bürgermeister Jorma Klauss (l.): und Jugendpfleger
Ralf Pauli schon mal bunte Kunstwerke mit „Bio Blo“,
derzeit ein Renner auf dem Spielemarkt. 

Foto: StädteRegion Aachen

__________

S T A D T A N Z E I G E R 
S T Ä D T E R E G I O N   A A C H E N

S T A D T A N Z E I G E R 
R O E T G E N

bürger-nah – heimat-nah

Spielenachmittag im Bürgersaal Roetgen - genial-nah.de

zurück zur STARTSEITE