Kreis_Soest_Wappen-Jedermann

Stadtanzeiger Kreis Soest: Nachrichten aus dem Kreis – news: #genial-nah

Kreis Soest. Die Sprechstunde der Aids-Beratung in der Lippstädter Nebenstelle des Gesundheitsamtes fällt am Donnerstag, 3. September 2015, aus, doch können sich Testwillige an diesem Termin von 14 bis 16.30 Uhr im Gesundheitsamt im Soester Kreishaus untersuchen lassen.

Die nächste Möglichkeit zum kostenlosen Test für Testwillige in Lippstadt (Raum 007, Lipperoder Str. 8a) findet – wie jeden Dienstag und Mittwoch – am 8. und 9. September von 8.30 bis 12 Uhr nach telefonischer Vereinbarung statt.

„Die heutigen Labortests können eine Infektion mit Syphilis und HIV nach sechs Wochen sicher ausschließen“, erläutert Aids-Koordinatorin Karola Born. „Das Testergebnis wird nach zwei Arbeitstagen ins Gesundheitsamt geschickt.“ Auch ein HIV-Schnelltest für spontan Testwillige werde angeboten, der allerdings erst nach zwölf Wochen nach einen Risiko aussagekräftig, aber dafür nach 20 Minuten ablesbar ist.

Etwa 20 Prozent der mit HIV lebenden Menschen in Deutschland wissen nichts von ihrer Infektion. Karola Born: „Bei spät diagnostizierten und folglich auch spät behandelten HIV-Positiven ist die Wahrscheinlichkeit höher, dass es zu gesundheitlichen Komplikationen und einer Weitergabe des Virus kommt. Im Gesundheitsamt sind auch weitere Untersuchungen auf sexuell übertragbare Infektionen kostenpflichtig möglich.“

Weiter Informationen für Testwillige im Internet  (Stichwort „Aids“ in das Suchfeld eingeben).

 

Titelbild: Aids-Koordinatorin Karola Born
in einem Beratungsgespräch über sexuell
übertragbare Infektionen.

Foto: Peter Militzer/Kreis Soest

zurück zur STARTSEITE