Treffen der Flüchtlingsinitiativen im Kreis - genial-nah.de

Stadtanzeiger Kreis Coesfeld: Nachrichten aus dem Kreis – news: #genial-nah

Kreis Coesfeld. Die ehrenamtlich geführten Flüchtlingsinitiativen im Kreis Coesfeld trafen sich nun auf Einladung des Kommunalen Integrationszentrums und der Ausländerbehörde im Großen Sitzungssaal des Kreishauses.

Es ging beim Treffen der Flüchtlingsinitiativen darum, mehr über Herkunft, Erwartungen, Denkweisen und Bedürfnisse von Flüchtlingen zu erfahren. Außerdem wurden Abläufe und Strukturen der Ausländerhörde des Kreises Coesfeld erläutert.

Ethnologin  Sandra de Vries informierte über kulturelle Hintergründe, aber auch über das Geschlechter- und Rollenverständnis der häufig männlichen Flüchtlinge. Auch zeigte sie einen Einstieg in die Vermittlung interkultureller Kompetenz auf. Zudem gab es Informationen über Rechtsgrundlagen, Zuständigkeiten und Verfahrenswege im Asylverfahren durch Remigius Kula vom Ausländeramt des Kreises Coesfeld. Es stellte sich heraus, dass die meisten Behördengänge gar nicht erforderlich sind, weil vieles besser und zeitsparender per E-Mail, Telefon oder über die einschlägigen Informationsforen erledigt werden kann.

 

Titelbild:  (v.l.n.r.) Sandra de Vries mit Fachbereichsleiter Dr. Ansgar Scheipers,
Bodo Dreier, Josef Voß und Remigius Kula vom Kreis Coesfeld
beim Treffen der Flüchtlingsinitiativen im Kreis

Foto: Kreis Coesfeld

__________

zurück zur STARTSEITE