Laut Wikipedia will moderne Propaganda zielgerichtet politische Meinungen manipulieren.

Im Gegensatz dazu sammelt die gründliche journalistische Recherche möglichst vielfältige Informationen, die ein bestimmtes Thema aus unterschiedlichen und widerstreitenden Blickwinkeln beleuchten, um so eine ausgewogene Berichterstattung möglich zu machen.

Weil Propaganda so ähnlich wie Marketing Ziele vorformuliert, abgrenzt, was nicht zur Zielsetzung passt und Nützliches zum Teil übertreibt, passen sie nicht zum professionellen Journalismus, wo die Meinungsbildung erst als Ergebnis solider Recherche einsetzt.

Hier auf ‚genial-nah.de’ wird in der kommenden Zeit an Beispielen aus dem laufenden Jahr geprüft, wieviel journalistische Recherche und wieviel Propaganda in einzelnen Beiträgen der Lokalpesse steckt.

Wer genau in der Lokalredaktion Geilenkirchen verfügt eigentlich über einschlägige Erfahrungen im Marketing?

 

von Hartmut Urban

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.