Stadtanzeiger Gangelt: Nachrichten aus der Gemeinde – news: #genial-nah

Gangelt / Breberen.. Während Bastian Stoltenberg von Willy & Paul hinter der Bühne noch seinen schwarzen Hut für den Auftritt bürstet, sitzen im Heimatstübchen im SZB Breberen schon die ersten Gäste erwartungsvoll auf ihren Plätzen. Die Tagespflege im Seniorenzentrum Breberen hat vergangenen Mittwoch zum Sommerfestival eingeladen, rund 60 Besucher sind der Einladung gefolgt.

Höhepunkt des Nachmittags: Der Auftritt des Kabarett-Duos Willy & Paul, Hermann Ruhr – selber Gast in der Tagespflege – und Bastian Stoltzenburg mit ihrem Kabarettprogramm „Unbeschwerte Heiterkeit im Rhythmus der Freude“. Es ist eine der ersten größeren Darbietungen der beiden Künstler nach dem Aneurysma von Hermann Ruhr. Schon in den 1990er Jahren sind sie weltweit gemeinsam aufgetreten. 2008 aber kam der Unfall von Hermann Ruhr: Während eines Australienurlaubs hat der heute 63-Jährige eine Hirnblutung erlitten und lag zwei Wochen im künstlichen Koma. Seine Frau, die gleichzeitig Schwester seines Bühnenpartners ist, Gerlind Stoltzenburg, erkannte er nach dem Unfall nicht mehr: Er verlor sein Kurzzeitgedächtnis und hat bis heute mit großen Lücken seines Langzeitgedächtnis zu kämpfen. Nur, dass er Schauspieler ist und viele Jahre die Figur des Ludwig Leiser in der SWR-Serie „Die Fallers“ gespielt hat, daran kann sich Hermann Ruhr noch erinnern. Er kämpft sich wieder zurück ins Leben, ist aber bis heute auf die Unterstützung seiner Frau angewiesen. „Nach sieben Jahren Pause dachte ich, dass es mal wieder an der Zeit ist, auf die Bühne zu gehen“, sagt er und grinst. Seinen Humor hat er nicht verloren, im Gegenteil: Er gehört zu ihm, gerade auch im Programm von Willy & Paul.

Das Kabarettduo Willy & Paul tritt beim Sommerfestival der Tagespflege im Seniorenzentrum Breberen auf. Einer der Künstler ist selber Gast in der Tagespflege und hat an einer Hirnblutung gelitten.

Willy & Paul, Auftritt vom Kabarett-Duo - Stadtanzeiger Gangelt

Das Kabarettduo “Willy und Paul” tritt beim Sommerfestival der Tagespflege im Seniorenzentrum Breberen auf. Willy (links) ist selber Gast in der Tagespflege und hat an einer Hirnblutung gelitten. Foto: Heinrichs Gruppe

Schon bei den ersten Klängen, die die beiden „Zwillingsbrüder“ ihren Ukulelen entlocken, springt der Funke zum Publikum über. Mit viel Wortwitz – „Sie besaß zwei Villen – einen guten und einen bösen“, Evergreens wie „Mein kleiner grüner Kaktus“ und jede Menge Charme gehen Willy und Paul vor allem mit den Damen im Publikum auf Tuchfühlung.

Dass die Verantwortung im Laufe des Auftritts bei Bastian Stoltzenburg liegt, merken die Zuschauer nicht. „Ohne ihn wäre der Auftritt nicht möglich“, sagt Hermann Ruhr. Es lässt sich nicht voraussagen, wie viele der einstudierten Szenen und Sketche er abrufen kann. Deshalb muss Bastian Stoltzenburg immer ein Ass im Ärmel haben. Bisher waren beide überrascht darüber, was alles noch präsent ist. Herrmann Ruhr nimmt es gelassen: „Ich kann doch eigentlich gar keinen Fehler machen“, sagt er und lächelt. Das Publikum in jedem Fall hat sein Handicap nicht bemerkt. Das ist das schönste Kompliment, was es Hermann Ruhr an diesem Nachmittag machen kann.

 

Hinweis: Das Kabarettduo Willy & Paul freut sich auf weitere Arrangements: egal, ob Kleinkunstbühne, Seniorenzentrum oder Privatfeier. Rund zwei Stunden dauert das Programm „Unbeschwerte Heiterkeit im Rhythmus der Freude“. Anfragen nimmt das Lunatic-Theater unter Telefonnummer 02454/7965 oder unter lunatic-theater@lunatic-theater.de entgegen.

 

Titelbild: Küss die Hand, schöne Frau: 
Mit jede Menge Charme gehen Willy & Paul
vor allem mit den Damen im Publikum auf
Tuchfühlung.

Foto: Heinrichs Gruppe

__________

S T A D T A N Z E I G E R
G A N G E L T

bürger-nah – heimat-nah

Freifunk Übach-Palenberg

zurück zur STARTSEITE